Früher gehörte, bei uns im Schwäbischen, der Most zum täglichen Leben eines Erwach- senen. Man stellte ihn selber her, denn das benötigte Ausgangsmaterial Äpfel, Birnen war und ist durch die Streuobstwiesen, ausreichend vorhanden. Ein weiterer nicht unwichtiger Grund ist die Tatsache, dass selber hergestellter Most billiger, als gekauftes Bier war. Auf dem Hof meines Großvaters wurden in jedem Jahr um die 2000 Liter Most hergestellt, der mit Sprudel verdünnt, oder in geringen Mengen pur getrunken wurde.

Als Kind hatte ich jeden Spätsommer das “Vergnügen” die Mostfässer meines Großvaters reinigen zu dürfen. Durch das Spundloch, der Eichenfässer, ging es ins Innere derselben, wo man dann, mit warmem Wasser und einer Wurzelbürste, die Reinigung vornahm. Erst wenn der Großvater mit der Arbeit zufrieden war, das Fass tip top gesäubert war, lies man einen wieder ins Freie. Anschließend wurde das Fass noch geschwefelt, bevor man den neuen Süßmost, zum Vergären und Ausbauen in selbiges einfüllte. Heute gibt es nur noch einige Wenige, die sich die Mühe machen und selber ihren Most herstellen, das Wissen darum geht langsam verloren.

Um dem entgegen zu wirken, haben wir uns dazu entschlossen, gemeinsam mit den anderen beiden Obst- & Gartenbauvereinen aus Nellmersbach und Weiler zum Stein ein Mostseminar ins Leben zu rufen. Mit ihm hoffen wir neue Mostfreunde zu schaffen, die sich aus dem Obst ihrer “Streuobststückle” selber wieder einen guten Most herstellen.

Am 31. August 2013 kam der “Mostprofessor” Manfred Walz in unsere OGV Scheuer.

 Mit seinem Vortrag

“Wie gelingt ein guter Most? - ein Abend für Einsteiger und Mosttrinker”

vemittelte uns die Grundlagen für die Herstellung eines guten Mostes und hatte auch einen seiner prämierten Möste zum Verkosten dabei. Alle Teilnehmer waren sich einig, so einen guten Most hatten Sie noch nie getrunken. Manfred Walz hatte uns im Vorfeld sein kleines Handbuch  “Wie gelingt ein guter Most”  zukommen lassen, den wir vervielfälti- gen durften, damit ihn jeder Teilnehmer mit nach Hausse nehmen konnte.

 

 Diesen kleinen Ratgeber stellen wir auch Ihnen hier zur Verfügung.

1.Leutenbacher Mostseminar

Leutenbach_Rems-Murr-Kreis1
Mostseminar
Wappen_Leutenbach_BW