Jahreshauptversammlung am 01. Februar 2014

Auf der gutbesuchten Hauptversammlung des OGV im evang. Gemeindezentrum wurde Petra Kaspar zur neuen Schriftfüh- rerin gewählt. Andreas Rommel, als 1.Vorsitzender, Andreas Hieber, Roland Lämmle und Armin Schröder als Ausschussmit- glieder einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Sonja Rommel, die das Amt des Schriftführers aus zeitlichen Gründen abgab, wurde ebenfalls in den Vereinsausschuss gewählt. Die Vorstandschaft und der Kassier wurden von den anwesenden Mitglie- dern entlastet. Der 1. Vorstand berichtete in seinem Rechenschaftsbericht, dass der OGV, Stand 01. Februar 2014, nun 238 Vereinsmitglieder hat. Gert Gempp, der leider verhindert war, und Heinz Weiss wurden für ihre 40-jährige Vereinszughörig- keit ausgezeichnet. Hildegard Binder, die seit 50 Jahren Mitglied im OGV Leutenbach ist, wurde für ihre langjährige Vereins- treue zum Ehrenmitglied ernannt. Ihr wird Ausschussmitglied Armin Schröder, die Urkunde und den Geschenkkorb des Ver- eins überbringen.

OGV pflanzt Maulbeerbäume am Maulbeerhain   vom 02.03.2014

Nachdem Mitarbeiter  des Bauhofs in der vorletzten Woche das Unterholz komplett entfernt hatten, war der OGV Leutenbach im Rahmen seiner Patenschaft für den Leutenbacher Maulbeerbaumhain am Samstag, 1. März 2014, mit einem Arbeitseinsatz dort tätig. Claus Lämmle, Roland Lämmle, Werner Neubauer, Armin Schröder, Andreas Hieber und Dieter Blessing schnitten die Maulbeerbäume und entfernten das Totholz. Um den Bestand langfristig zu sichern, hat der OGV 10 neue (weiße)  Maulbeerbäume gespendet. Nachdem man die Standorte festgelegt hatte, wurden die Pflanzlöcher vorbereitet, die Maulbeerbäumchen eingepflanzt, an den Stützstäben angebunden und mit einem Schutz gegen  Wildverbiss versehen. Mit Unterstützung durch Werner Fleischmann vom Nabu wurden auch drei Tagesunterstände für Fledermäuse an den Maulbeerbäumen aufgehängt. Der OGV bedankt sich bei allen Beteiligten (Bauamt, Bauhof, den genannten OGV Mitgliedern und Werner Fleischmann vom Nabu) für die gute Zusammenarbeit  zum Wohle des Leutenbacher Maulbeerhains.

Fachvortrag von Alexander Weißbarth am 7. Februar 2014

“Hoch und Hügelbeete – Rücken und Gelenk schonende Gartenarbeit bis ins hohe Alter”

Gemeinsam mit dem OGV Nellmersbach veranstalteten wir am Freitag, den 7. Februar 2014, einen Fachvortrag, den der Fachberater des Rems-Murr-Kreises Herr Alexander Weißbarth. Die Teilnehmer wurden ausgiebig über die vielen Vorteile der Hochbeete informiert. Durch Hochbeete kann man bis ins hohe Alter problemlos sein Gemüse und Salat selber anbauen, auch als Bumenbeete sind sie ein Augenschmaus. 

     OGV-mobil.de, das OGV - Infoportal für ihr Smartphone       vom 23.03.2014

Unsere Homepage ist für die neuen Smartphones, in Bezug auf die Ladekapazität und die Bildaufbauzeit etwas zu umfangreich. Daher haben wir  entschlossen für die Themen  Aktuelles, Jahresprogramm und Kontakt eine speziell für Smartphones optimierte Version ins Internet zu stellen.

Dominik Weber, der Enkel von Richard Binder, hat für uns die Software dazu geschrieben.  Die neue Info-Plattform für Smartphones können Sie auch über

www.ogv-mobil.de

erreichen. So können Sie sich, auch unterwegs,  immer über das Aktuellste vom OGV Leutenbach informieren.

                Frühjahrsrundgang 2014                         vom 21.04.2014

Am Ostermontag, 21. April 2014 fand unser diesjähriger Frühjahrsrundgang unter der Leitung von Fachwart Andreas Hieber statt. Da die Blütenzeit in diesem Jahr sehr früh begann, beim Steinobst fast schon zu Ende geht, waren in diesem Jahr die Schädlinge das Hauptthema. Vereinzelt konnte man ein Vorkommen des Frostspanners feststellen. Bereits im Herbst legen die Frostspannerweibchen in der Nähe der Blattknospen ihre Eier ab. Zur Zeit des Knospenausbruchs schlüpfen die Larven und beginnen an den Knospen und später an den Früchten zu fressen. Die Eiablage lässt sich mit dem Anbringen von Leimringen verhindern, da die Frostspannerweibchen bei ihrem Weg auf den Obstbaum daran kleben bleiben. Im Anschluss an den Rundgang fand auf unserem Vereinsgelände an der OGV Scheuer noch ein Weißwurstfrühstück statt. Der OGV Leutenbach bedankt sich bei allen Mitwandernden für ihre Teil- nahme am Frühjahrsrundgang.

        OGV Leutenbach bindet Kranz für den Maibaum          vom 27.04.2014

Am Dienstag, 29.April 2014, trafen sich die Helfer der drei Obst- & Gartenbauvereine aus der Gesamtgemeinde um 16.00 Uhr im Leutenbacher Bauhof, um den Kranz und die Girlande für den Leutenbacher Maibaum zu binden. 

              Frühjahrsflorpflanzung durch den OGV        vom 30.03.2014

Am Samstag, 29. März 2014, wurden durch Mitglieder des OGV die Pflanzbeete rund um das Rathaus und im Ortsteil Leutenbach bepflanzt.

   OGV bindet den Osterschmuck für den Rathausbrunnen             vom 12.04.2014

Am Donnerstag, den 10. April 2014 trafen wir uns im Bauhof, um gemeinsam mit den Obst- & Gartenbauvereinen aus Nellmersbach und Weiler zum Stein, den Osterschmuck für den Rathausbrunnen zu binden. Dem fertig geschmückten Rathausbrunnen sieht man nicht an, wie viel Arbeit in der Herstellung der Girlanden steckt, die an dem nachher fast unsichtbaren Stahlgerüst befestigt werden.  Am Freitag, 11. April 2014  wurde der Rathausbrunnen mittels Osterschmuck, in den „Leutenbacher Osterbrunnen“ verwandelt.

                           OGV-Vereinsfest am 01. Mai 2014                   von 05.05.2014

Am 1. Mai fand unser großes Vereinsfest an der Rems-Murr-Halle statt. Schon in den Tagen zuvor hatten unsere Helfer alle Hände voll zu tun, musste doch das Festzelt, die Küche mit der Grillstation und noch anderes aufgebaut und vorbereitet werden. Mt dem Wetter hatten wir wieder Glück, obwohl es zunächst etwas regnerisch aussah, hatte der Herrgott ein Einsehen, so dass es außer einem kleinen, kurzen Schauer von oben her trocken blieb. Unser großes Vereinsfest war wieder gut besucht und weil wir dabei von vielen Helfern tatkräftig unterstützt wurden, war es für die Festbesucher wie immer ein Genuss bei uns zu verweilen. Bilder rund um das 1. Mai-Fest können Sie in der Bildergalerie - Homepage des OGV Leutenbach e.V. sehen.

                  Ausstellung „Haltbarmachung von Obst“                   vom 05.05.2014

Am Sonntag, 04. Mai 2014 eröffnete Bürgermeister Kiesl die Daueraustellung “Haltbarmachung von Obst”, im Heimatmuseum im Ortsteil Weiler zum Stein. Die OGVs aus allen 3 Ortsteilen hatten sich bereiterklärt, für den Historischen Verein, eine Ausstellung mitzugestalten. Der OGV Leutenbach beteiligte sich mit dem Thema “Trocknen von Obst”. Früchte kann man durch Trocknen haltbar machen, so wurde bereits im Sommer 2013 mit dem Trocknen der Früchte und dem Vorbereiten von Unterlagen dazu begonnen. Getrocknet wurden Äpfel, Birnen, Zwetschgen, Trauben, Erdbeeren, Lauch, Karotten, etc.. Unseren Ausstellungsstand gestaltete Susanne Lämmle, die einfach ein Händchen dafür hat. Die Ausstellung, die den ganzen Sommer über geöffnet war, wurde gut besucht und viele Besucher nahmen Wissen über die Haltbarmachung von Obst mit, das fast schon vergessen war.

Sommerflor-Pflanzung verschönert Leutenbach               vom 01.06.2014    

Am Samstag, 31. Mai 2014, wurden vom OGV und seinen Helfern wieder die Pflanzbeete in Ortsteil Leutenbach und rund um das Rathaus bepflanzt. Besonders aufwendig wurden die Pflanzbeete am Leutenbacher Brunnen bepflanzt, welcher danach den ganzen Sommer über ein richtig schönes Prunkstück war.

      Jahresausflug zur Landesgartenschau Schwäbisch Gmünd    vom 29.06.2014

Am Samstag, dem 28. Juni, startete ein fast voll besetzter Bus, pünktlich um 8.00 Uhr, in Richtung Schwäbisch Gmünd. Mit Unterstützung durch Ausschussmitglieder des OGV fand unser Busfahrer, der sich durch sein Naviga- tionsgerät in eine Wohnsiedlung hatte führen lassen, doch noch das Gelände der Firma Weleda. Auf dem Parkplatz unter Birkenbäumen nahmen wir dann  das OGV Vesper zu uns, um gestärkt die Führung durch den großen Kräuter- garten der Firma Weleda zu erleben. Unsere Führerin erläuterte uns die Philosophie der Firma, in Bezug auf den Anbau von Kräutern, deren Anwendung bei Krankheiten, so wie die Produktion von Medikamenten,  Tinkturen und Salben. Nach dieser Führung im „Himmel“ der Landesgartenschau ging es um 12.00 Uhr mit dem Bus hinunter ins Remstal nach Schwäbisch Gmünd, wo im Teil „Erde“ auch an einer Führung teilgenommen werden konnte. Viele Teilnehmer machten davon aber keinen Gebrauch, sondern erkundeten diesen Teil der Gartenschau auf eigenen Wegen. Punkt 17.00 Uhr traf man sich wieder am Omnibusbahnhof, um die Rückkehr nach Leutenbach anzutreten, wo man kurz vor 18.00 Uhr eintraf.

OGV Sommerschnittunterweisung 2014            vom 03.08.2014  

Am Sonntag, dem 03. August 2014 fand unsere diesjährige Sommerschnittunterweisung unter der Leitung von Fach- wart Werner Schoor statt. Trotz leichtem Nieselregen und Leutenbacher Hocketse konnte der 2.Vorstand Dieter Blessing 10 Personen begrüßen. Zwei Personen waren extra aus Winnenden mit dem Auto angereist, um sich einen Rat von Fachwart Werner Schoor geben zu lassen. Eine Frau hatte Probleme mit Schimmel an ihren Pfirsichen, der andere Besucher aus Schelmenholz ersuchte Rat wegen Schorf an seinen Mirabellen, beiden konnte eine fachlich fundierte Antwort bei der Lösung ihrer Probleme helfen. Auf dem Rundgang durch das Gewann Lehen erläuterte Werner Schoor unter anderem die Vorzüge des Sommerriss gegenüber der Entfernung von Schössern mit Hilfe der Rebschere. An einem jungen Apfelbaum konnte er auch zeigen, dass dieser seine komplette Kraft in die Entwicklung von Früchten steckte und dadurch das Wachstum sehr verringert hatte. In der Jugend eines Baumes sei es sehr wichtig, die Fruchtproduktion durch Ausdünnen zu verringern, um das Wachstum des Baumes zu steigern. Dies gleiche sich dann in späteren Jahren durch eine noch größere Fruchtproduktion an einem großen stabilen Baum mit einem viel fachen an Wert  wieder aus. Der Rundgang endete mit einem Weißwurstfrühstück in der OGV Scheuer und weiteren Fachgesprächen rund um den Obstbau. Der OGV Leutenbach e.V. bedankt sich bei Werner Schoor für diesen tollen Sommerschnittkurs und bei den Besuchern für ihre Teilnahme.

OGV Sommerferienprogramm für Kinder                  vom 06.08.2014   

Am Dienstag, 05. August 2014, beteiligte sich der OGV am Sommerferienprogramm der Gemeinde Leutenbach. Punkt 13.00 Uhr startete Roland Lämmles bekannter „Strohballenexpress“ mit 18 Kindern am Parkplatz bei der Johannes- kirche in Richtung OGV-Scheuer, wo sie schon von der Mannschaft des „Streuobstmobils“ erwartet wurden. Simone, Jan und Frieder hatten wieder tolle Spiele für die Kinder dabei, aber der Höhepunkt für die Kinder war die Herstellung von Kräuterseifen. Auf den Streuobstwiesen wurden von den Kindern, unter Anleitung, Wiesenkräuter gesammelt, die dann gewaschen und klein geschnitten wurden. Auf einer Käsereibe wurden von einer Kernseife kleine Stückchen abgerieben, die dann in einem kleinen Schüsselchen mit den Kräutern und getrockneten Blüten vermischt wurden. Jedes Kind mischte sich seine eigene Kräuterseifenmischung zusammen und nach Zugabe von etwas Wasser musste die Masse etwa 5 Minuten durchgeknetet werden. So entstand eine homogen Seifenmasse, die nun nur noch in Form gebracht werden musste und alle Kinder waren auf ihr selber hergestelltes Stück Kräuterseife sehr stolz. Im Anschluss wurde noch gemeinsam gegrillt, und alle Kinder konnten sich noch einen kleinen Preis vom Gabentisch mitnehmen, bevor es mit dem Strohballenexpress wieder zurück nach Leutenbach ging. Der OGV bedankt sich bei Susanne und Roland Lämmle, Andreas Hieber, Dieter Blessing, die an diesem Tag extra Urlaub genommen hatten, um den Kindern diesen schönen Tag beim OGV zu ermöglichen. Danke!

Saft- & Mostfest 2014 beim OGV                vom 21.09.2014   

Am Sonntag, den 21. September, fand auf dem Vereinsgelände an der OGV Scheuer das diesjährige Saft-& Mostfest statt. Trotz wechselhaften Wetters konnten wir wieder viele Gäste begrüßen, unter anderem auch Bürgermeister Kiesl, der es sich nicht nehmen ließ, beim Pressen von frischem Apfelsaft mit zu helfen. Unseren frisch gepressten Apfelsaft konnte man auch in 2 Liter Kanistern mit nach Hause nehmen, dieses Angebot nutzten sehr viele der Fest- besucher, denn der frisch gepresste Saft schmeckte hervorragend. Der OGV bedankt sich bei allen Besuchern.

Anmeldungen für die mobile Saftpresse in Leutenbach             vom 15.09.2014   

In diesem Jahr waren die Bäume in und rund um Leutenbach voll mit Obst. Die Mostereien bezahlten am Anfang nur 3.50 Euro für den Doppelzentner Mostobst. Vielleicht war dies auch der Grund dafür warum plötzlich so viele Obst- besitzer die mobile Saftpresse der Kleinbauern Rems-Murr in Anspruch nehmen wollten. Wir wurden  am Montag, 15. September vom Andrang beim Anmelden für die mobile Saftpresse völlig überrascht. Binnen 30 Minuten waren beim 2.Vorstand Dieter Blessing schon 6500 kg Mostobst zum Pressen angemeldet, weshalb wir keine weiteren Mengen mehr annehmen konnten. Aber mehr kann diese mobile Saftpresse an einem Tag wirklich nicht bewältigen.

       Mobile Saftpresse am 25.09.2014 in Leutenbach                         vom 26.09.2014

Auch in diesem Jahr ist es den drei Obst- & Gartenbauvereinen aus Leutenbach, Nellmersbach und Weiler zum Stein gelungen, die mobile Saftpresse der Kleinbauern Rems-Murr für drei Termine wieder nach Leutenbach zu holen. Die Kunden bekommen den Saft aus ihren eigenen Äpfeln, können sich eine eigene Saftmischung oder gar einen sorten- reinen Saft pressen lassen. Die Äpfel werden sauber gereinigt, mit der Rätzmühle zerkleinert, dann gepresst, der entstandene Saft auf etwas über 78° C erwärmt (pasteurisiert) und danach sofort in die 5 Liter Bag-in-Box Behälter abgefüllt. In diesen Behältern kann er bis zu 2 Jahre problemlos gelagert werden. Für 5 Liter Bag in Box Saft bezah- len Sie dann 3.60 Euro. Hat man noch leere Bag-in-Box Kartons, bringt man diese mit und bezahlt so nur 3.10 Euro für die 5 Liter. Dieses Angebot erfreut sich in den vergangenen Jahren immer größerer Beliebtheit, auch viele junge Familien verwerten so das angefallenen Mostobst von Streuobstwiesen und genießen die Frucht ihrer mühevollen Auflesearbeit.

OGV Leutenbach erhält Kulturlandschaftspreis 2014                vom 15.10.2014   

In einer Festveranstaltung, in der Schlosshalle in Wurmlingen (bei Tuttlingen), wurde dem Obst- & Gartenbauverein Leutenbach e.V. für die Pflege der Maulbeerbäume des Leutenbacher Maulbeerhains der Kulturlandschaftspreis 2014 verliehen. Dieser Preis wird vom Schwäbischen Heimatbund in Stuttgart mit Unterstützung der Stiftung Umwelt- schutz des Sparkassenverbandes Baden-Württemberg an Privatpersonen, Vereine und Institutionen verliehen, die sich herausragend um den Erhalt typischer Kulturlandschaften kümmern und verdient gemacht haben. Wir sind stolz darüber, dass wir diesen tollen Preis als Anerkennung für die Pflege des Maulbeerhains erhalten haben.

OGV Stammtisch besteht mit neuem Team weiter                vom 24.10.2014  

Nachdem uns Liese und Richard Rommel mitgeteilt hatten, dass Sie altershalber die Leitung des OGV Stammtisches abgeben wollen, hatten wir ein Problem. Die Ausschussmitglieder waren sich selber nicht sicher, ob der Stammtisch weitergeführt werden könne oder nicht, weshalb man eine schriftliche Umfrage unter den Mitgliedern durchführte. Das Ergebnis, viele wünschten sich den Fortbestand des Stammtisches, nur wenige wollten aber mithelfen. Trotzdem fanden sich vier Personen die den OGV Stammtisch weiterführen wollen. Am Donnerstag, 23. Oktober, um 19.30 Uhr fand wieder ein OGV Stammtisch statt, der ab sofort immer am 3. Donnerstag des Monats stattfindet. Wir freuen uns, dass sich ein neues Team gefunden hat, welches den OGV Stammtisch im “Treffpunkt” weiterführt.

Hochstammwinterschnittkurs am 12. Dezember                     14.12.2014   

Am Freitag, den 12. Dezember 2014 war der Fachberater des Landratsamtes Herr Weißbarth bei uns in Leutenbach. Wir haben uns gefreut, dass 28 interessierte Personen an dieser Schnittunterweisung teilgenommen haben. Herr Weißbarth erläuterte sehr anschaulich die Vorgehensweise, wenn man einen jahrelang nicht geschnittenen Hoch- stamm wieder revitalisieren möchte. Man beginnt immer ganz oben an der Stammverlängerung und arbeitet sich dann Stück für Stück nach unten durch den Baum. Jedes Mal, bevor er sein Schnittwerkzeug ansetzte, erklärte er, warum genau dieser und nicht ein anderer Ast, entfernt werden musste. Es war erstaunlich, wieviel herausgeschnit- tenes Astmaterial innerhalb von 90 Minuten anfiel und wie gut ausgelichtet der Baum nach der Schnittmaßnahme anzusehen war. Der OGV bedankt sich beim Verein der Hundefreunde Leutenbach e.V., der uns seinen Baum, gegenüber der OGV Scheuer, freundlicherweise für diesen Schnittkurs zur Verfügung gestellt hat. Ebenso bedankt sich der OGV Leutenbach bei allen Teilnehmern am Schnittkurs. Ein besonderer Dank geht an Herrn Weißbarth vom Landratsamt des Rems-Murr-Kreises, der den Schnittkurs wieder hervorragend durchgeführt hat.

Leutenbach_Rems-Murr-Kreis1
2014
Wappen_Leutenbach_BW